Kiss the Coach

04:45-06:20 one
Samstag 2022-10-08
 USA   2012
Kiss the Coach

Seine ruhmreiche Karriere als Fussballstar bei Celtic Glasgow, dem FC Liverpool und in der schottischen Nationalelf ist längst nur noch eine Erinnerung. Jetzt lebt George Dryer (Gerard Butler) beinahe mittellos in den USA, selbst seine alten Trikots muss er bei Fan-Shops in Zahlung geben. Das alles hat er auf sich genommen, um näher bei seinem Sohn Lewis (Noah Lomax) und Exfrau Stacie (Jessica Biel) sein zu können. Er hofft auf eine zweite Chance. Doch Stacie ist längst wieder liiert, und auch bei Lewis tut sich der unzuverlässige George schwer. Aber dann übernimmt der Exprofi das Training der Kinderfussballmannschaft seines Sohnes — und endlich läuft es zwischen Vater und Sohn wieder besser. Auch das bislang erfolglose Fussballteam kommt überraschend in Schwung — und nicht nur das. Die attraktiven Kicker-Muttis werden ganz agil, wenn George auf der Bildfläche erscheint. Besonders die frisch geschiedene Barb (Judy Greer) erweist sich als hartnäckige Verehrerin. Auch Patti (Uma Thurman), frustrierte Gattin des reizbaren Team-Sponsors Carl (Dennis Quaid), hat ein Auge auf den attraktiven Schotten geworfen. Ganz dreist ist die laszive Denise (Catherine Zeta-Jones), die ihn bei seinen Ambitionen als TV-Moderator unterstützt — dafür aber unverblümt eine Gegenleistung einfordert. Wie soll es George da schaffen, endlich ein guter Vater zu sein und Stacie zurückzuerobern? Gerard Butler, der mit grossen Kinoerfolgen wie "300" und "P.S. Ich liebe Dich" einen imposanten Durchmarsch in Hollywood hingelegt hat, gibt als George Dryer ein liebenswertes Raubein, dem man trotz gewisser charakterlicher Schwächen einfach nicht böse sein kann. Der schottisch-stämmige Schauspieler und Frauenliebling kann in der von Gabriele Muccino mit leichter Hand inszenierten Romantikkomödie nach Herzenslust seinen Charme spielen lassen. Damit verdreht er den von atemberaubenden Kolleginnen wie Catherine Zeta-Jones, Uma Thurman und Jessica Biel gespielten Fussballer-Müttern gewaltig den Kopf.


Kiss the Coach
Original titel: Playing for Keeps Subtitle:

Darsteller



Wertung

Wertung


Empfehlungen

Sport Live