Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger

00:05-02:00 SF 1
Freitag 2022-12-09
 I   1970
Ermittlungen gegen einen...

"Der Mörder muss ein Idiot sein", sagt der Kommissar der Römer Mordkommission zu seinem Chefinspektor (Gian Maria Volonté) mitten in der Untersuchung eines Mordtatorts zu Beginn von Elio Petris Untersuchung eines verdächtigen Bürgers. "Ja, ein Idiot", kommt die Antwort, obwohl der Polizist nicht wissen kann, dass sein selbstsicherer Vorgesetzter, der buchstäblich seinen letzten Fall vor seiner Beförderung in die Antisubversionsabteilung bearbeitet, dieser Mörder ist. Der Inspektor aber ist kein Idiot, sondern ein eitler Soziopath, der seinen Status als unantastbare Autorität unter Beweis stellen will, indem er Augusta, seine temperamentvolle Geliebte (Florinda Bolkan), beim Sex mit einem Einwegrasierer tötet und sich anschliessend selbst belastet, indem er so viele physische Beweise wie möglich hinterlässt: Fingerabdrücke, sein Schuh-Profil in der Blutlache am Boden und ein Faden seiner lavendelfarbenen Seidenkrawatte. Der Inspektor weiss, dass er damit durchkommt, weil er — wie es der Titel vorwegnimmt — ein über jeden Verdacht erhabenen Bürger ist. Der Film von Elio Petri ist dann auch mehr Parabel als realistische Erzählung, und die meisten Zuschauer und Zuschauerinnen werden schon lange vor dem Schlusszitat aus "Der Prozess" an Kafka gedacht haben. Nur dass man hier aus der Kafka entgegengesetzten Perspektive auf die Ermittlungen schaut: Aus jener der Autorität in ihrer albtraumhaftesten Form, durch die Augen eines Folterers. Morricones grossartiger Soundtrack und Florinda Bolkans erotische Präsenz sind die einzigen lichten Elemente in diesem ansonsten rabenschwarzen Thriller.


Empfehlungen

Ermittlungen gegen einen...
Original titel: Indagine su un cittadino al di sopra di ogni sospetto Subtitle:

Darsteller



Wertung

Wertung


Empfehlungen

Sport Live